News

Wir informieren aktuell!

Vorbeugend: SWLB sagt Eisdiscos ab und schließt Dampfbäder

(vom 12.03.2020)

Ludwigsburg. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim beugen vor und sagen die beiden Eisdiscos in der Kunsteisbahn am morgigen Freitag und kommenden Sonntag, 15. März, ab. Hintergrund ist der Erlass der obersten Gesundheitsbehörde des Landes, Ministerium für Soziales und Integration, Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmenden individuell einzuschätzen und entsprechend zu handeln. Christian Schneider, Geschäftsführer der SWLB, erklärt: „Um die Ausbreitung des Infektionsgeschehens zu verhindern, möchten wir unnötige Menschenansammlungen vermeiden. Unsere Eislauf-Events liegen im Schnitt zwischen 300 und 800 Besuchern.

Bezogen auf die aktuellen Entwicklungen macht es aus unserer Sicht keinen Sinn, die Bürger aufzurufen, an Partys teilzunehmen. Die Kunsteisbahn-Saison endet am Sonntagabend. Bis dahin haben wir ganz normalen Eislauf-Betrieb.“ Des Weiteren schließen die Stadtwerke vorbeugend ihre Dampfbäder im Alfred-Kercher-Bad in Kornwestheim, im Stadionbad, in der Saunalandschaft in Ludwigsburg sowie im Heilbad Hoheneck. Zudem werden die Biosauna und das Sole-Inhalatorium im Heilbad Hoheneck aus dem laufenden Betrieb genommen. Die genannten Einrichtungen werden mit Temperaturen unter 60 Grad betrieben. „Uns ist wichtig, dass wir unseren Gästen Einrichtungen zur Verfügung stellen, die 80 Grad und mehr aufweisen. Unsere Saunen in der Saunalandschaft haben Temperaturen von über 85 Grad Celsius - sie bleiben daher geöffnet. Auch unsere drei Bäder halten wir als Grunddienst für die Bürger offen“, so Schneider und unterstreicht:
„Das Sport treiben, Schwimmen und Saunieren sind der Gesundheit zuträglich und stärken die körpereigenen Abwehrkräfte. Wir folgen klar der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Bäderwesen, die explizit erklärt, dass Grippe- und Coronaviren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Schwimmbeckenwasser übertragbar sind. Das verhindert die Chlorierung. Im Schwimmbad besteht kein erhöhtes Infektionsrisiko, es gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind. Wichtig ist, dass unsere Badegäste Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren über das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette sowie der gründlichen Handhygiene umsetzen. Das Duschen mit Seife oder Duschgel vor dem Bad ergänzt die vorbeugenden Maßnahmen. Zudem werden wir aus Vorsorgegründen unsere Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verstärken, insofern als das Badpersonal den Desinfektionsturnus erhöht und zusätzliche Wischdesinfektion von Handgriffen und Türklinken vornimmt. Falls sich die Ansteckungslage in unserer Stadt ändern sollte, werden wir in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden weitere Maßnahmen ergreifen und unsere Badbesucher darüber informieren.“

www.swlb.de/freizeit

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.