News

Wir informieren aktuell!

  • Home
  • News

Stadtwerke rüsten Kunden für die Klimawende aus

(vom 29.07.2020)

Hauseigentümer werden mit eigenen Sonnenkraftwerken auf ihren Dächern zum Selbstversorger. Die SWLB fördert die sogenannten „Prosumer“ mit ihrem neuen Solarpaket, dessen Bausteine ab sofort im Showroom in Kornwestheim angeschaut werden können.
Ludwigsburg, Kornwestheim. In puncto Energieerzeugungstechnologien gehen die Stadtwerke nach der Inbetriebnahme der größten Solarthermie-Anlage Deutschlands im Mai noch einen Schritt weiter: Mit dem neuen Solarpaket werden aus Energiekonsumenten im Handumdrehen Energieproduzenten, so genannte Prosumer*1.

Der Solar-Showroom im Kundencenter der SWLB in Kornwestheim kann besucht werden. Auf dem Bild (v.l.n.r.): Christian Schneider, Vorsitzender der SWLB, Daniel Güthler, Erster Bürgermeister der Stadt Kornwestheim, Harald Reichbauer, Kundenberater der SWLB, Ulf Lauche, Vertriebsleiter Privatkunden der SWLB, Cordula Wohnhas, Leiterin Stabstelle Umwelt- und Naturschutz der Stadt Kornwestheim.

Mit einer Photovoltaikanlage inklusive Energiespeicher und dem SWLB Energie-Management-System ((kurz: HEMS) kann der Sonnenstrom zu Hause produziert, gespeichert und direkt verbraucht werden – ein Großteil deckt sogar den eigenen Energiebedarf ab. Anzuschauen sind die Paket-Bausteine ab sofort im neuen Showroom des Stadtwerke-Kundencenters in der Zeppelinstraße 3 in Kornwestheim: zum Beispiel Stromspeicher, Wärmepumpe, Solarpaneel, Wallbox. Ist eine Beratung gewünscht, empfiehlt sich vorab eine Terminvereinbarung.
Christian Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWLB, erklärt: „Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind zwei wesentliche Zukunftsbausteine, die wir und ins Leitbild und auf die Unternehmensfahne geschrieben haben. Jetzt rüsten wir auch unsere Kunden für die Klimawende aus. Produziert die Photovoltaikanlage mehr Energie als der Haushalt benötigt, geht diese nicht verloren, sondern wird ins unser Versorgungsnetz eingespeist. Der Kunde erhält dafür die gesetzlich geregelte Vergütung.“
Sollte mehr Strom benötigt werden, als mit der PV-Anlage erzeugt werden kann, beziehungsweise im Stromspeicher vorrätig ist, schließen die Stadtwerke die Lücke mit 100-prozentigem Ökostrom.
Daniel Güthler, Erster Bürgermeister der Stadt Kornwestheim, die ein umfassendes Förderprogramm für den Klimaschutz in Kornwestheim aufgelegt hat, bestätigt: „Das Solarpaket der Stadtwerke ist wichtiger Bestandteil unseres vielfältigen Förderpools, mit dem wir die Eigeninitiative der Bürgerinnen und Bürger unterstützen und auch belohnen. Sei es die Photovoltaikanlage auf dem Dach, der Anschluss an das Fernwärmenetz oder die Anschaffung eines E-Lastenrades – es ist immer auch eine Entscheidung für das Klima.“  

Egal ob Privatperson oder Unternehmer: Eine Photovoltaikanlage kann sowohl auf Neu- als auch auf Bestandsbauten installiert werden. Das Solarpaket wird von der SWLB gefördert. Für eine neue Photovoltaikanlage erhalten Betreiber pro kWp*2 eine Förderung in Höhe von 100,- bis maximal 1000,- EURO. Für einen neuen Speicher bekommen die Kunden 50,- bis maximal 500,- EURO Förderung pro Kilowattstunde (kWh*3). Wichtig ist, dass die Anlage im SWLB-Netzgebiet eingebaut und das HEMS von der SWLB betrieben wird. Weitere Förderbedingungen, Informationen und Angebote können im Internet eingesehen werden: www.swlb.de/solarpaket .
Schneider: „Wir haben das Gesamtpaket für diese Förderung zunächst auf 20.000,- Euro festgelegt, sind jedoch bereit, je nach Nachfrage, den Deckel anzuheben. Für uns zählt das Motto: „Vor Ort erzeugt, vor Ort verbraucht!“ Und je mehr wir hier in der Region erzeugen, desto weniger Übertragungsnetze werden letztlich benötigt.“
Ist die Dachfläche ganz groß oder eher klein, die Stadtwerke-Experten beraten Interessierte fachkundig und individuell. Das Solarpaket umfasst neben einem maßgeschneiderten Angebot auch die Installation durch Profi-Handwerker aus der Region und einen umfassenden Service – auch nach der Inbetriebnahme. Der intelligente SWLB-Energiemanager gibt Auskunft über den Energieverbrauch, der über eine App eingesehen und in Echtzeit gesteuert werden kann. Beliebig erweiterbar um smarte Steckdosen für das Zuhause, eine Wallbox für das Elektroauto und eine Wärmepumpe können Stromerzeugung und -nutzung clever aufeinander abgestimmt werden.

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.