News

Wir informieren aktuell!

Solarthermie-Anlage der Stadtwerke erzielt Rekordwerte

(vom 15.04.2020)

Ludwigsburg, Kornwestheim. Der Himmel strahlte über die Ostertage, konzentriert schien die Sonne auf die 1.088 Kollektoren der Stadtwerke am Römerhügel. Die neue Wärme-Erzeugungsanlage läuft seit März im Probebetrieb und damit auf Volllast. Die bundesweit größte Solarthermie-Anlage ist offiziell noch nicht in Betrieb genommen, trotzdem erzielt sie bei knackiger Sonneneinstrahlung schon jetzt Rekordwerte. Johannes Rager, Geschäftsführer der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim freut sich: „Das war ein hervorragend sonniger Start. Noch wir sind in der Pilotphase und im Testbetrieb. Wir können tagsüber nahezu den kompletten Wärmebedarf in unserem Verbundnetz durch diese Anlage decken. Das heißt: Jeder, der sich die Hände wäscht oder duscht, nutzt heißes Wasser, das von der Sonne erzeugt wurde.“

Die Solarthermie-Anlage der SWLB erzeugt im Unterschied zu einer Photovoltaik-Anlage keinen Strom, sondern erhitzt Wasser. Rager erklärt: „Auch, wenn es - wie aktuell - recht kalt ist, heizt die Sonne die Kollektoren auf und das Wasser, das in der Anlage zirkuliert, ist warm. Das Wasser wird bei starker Sonneneinstrahlung und blauem Himmel bis auf 90 Grad erhitzt. Wir erzielen trotz Kälte die gleichen Temperaturen wie im Sommer.“ Die Herausforderung ist nun, den Betrieb aller Anlagen im Verbundnetz miteinander optimal zu vernetzen – also den Normalbetrieb einzupendeln. „Wir passen derzeit noch ein paar Parameter an. Denn dadurch, dass wir die Erzeugung nicht steuern können, zum Beispiel, weil Wolken den Himmel bedecken, werden alle anderen Anlagen wie das Holzheizkraftwerk und die Blockheizkraftwerke, die im Stadtgebiet verteilt liegen, so geregelt werden, dass die Wärmeerzeugung ständig gewährleistet ist. Wir sind auf einem sehr guten Weg, dass alles zu justieren und bis zur offiziellen Eröffnung einen sehr guten Betrieb hinzubekommen. Mit der Solarthermie-Anlage setzen wir erneut einen Meilenstein in Ludwigsburg und Kornwestheim und demonstrieren damit lautlose Energieerzeugung der Zukunft, komplett ohne CO2-Ausstoß“, führt Rager aus.

Die offizielle Einweihung der größten Solarthermie-Anlage Deutschlands war für Ende Mai geplant und wurde - bedingt durch die Versammlungsverbote und Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie - vorerst auf Spätsommer 2020 verschoben.

Das Klimaschutz-Modellprojekt

Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim setzen seit Mitte 2017 das kommunale Klimaschutz-Modellprojekt des Bundesumweltministeriums SolarHeatGrid "Errichtung und Anbindung der größten Solarthermie-Anlage in Deutschland an ein optimiertes Wärmeverbundnetz" um, an dem die Stadt Ludwigsburg als Kooperationspartnerin beteiligt ist. Das Projekt kostet rund 15 Millionen Euro und wird mit knapp 10 Millionen Euro seitens des Bundes gefördert. Die SWLB schließt im Rahmen des kommunalen Klimaschutz-Modellprojektes drei Fernwärme-Inselnetze an das Ludwigsburger Verbundnetz an. Durch die Anbindung des Fernwärmenetzes - das schon heute die Wärme für große Teile der Stadt mit überwiegend nachwachsenden Rohstoffen bereitstellt - an die noch rein fossil befeuerten Netze Rotbäumlesfeld, Technische Dienste Ludwigsburg und Kornwestheim Nord, erhöhen die Stadtwerke die Wärmequalität in den neu angeschlossenen Netzen deutlich. Gleichzeitig können die Heizwerke optional als Standorte für weitere Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)-Erzeuger genutzt werden, die die Effizienz zusätzlich erhöhen und die CO2- Emissionen weiter senken können. Die Standorte arbeiten künftig in einem größeren Netzverbund – bei anstehenden Kesselerneuerungen können zum Beispiel die Kessel kleiner dimensioniert werden. Das bedeutet neben der Einsparung fossiler Energien auch einen wirtschaftlichen Vorteil. Im Rahmen des Netzzusammenschlusses haben die Stadtwerke rund fünf Kilometer Wärmenetztrasse gelegt. 1,1 km davon Solarwärmetransport-Trasse.

Weitere Informationen zum kommunalen Klimaschutz-Modellprojekt sowie die Webcam am Römerhügel und Baustellenkamera am Wärmespeicher unter www.swlb.de/solar-heat-grid.

 

 

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.