News

Wir informieren aktuell!

SWLB: Versorgungssicherheit auch bei eisigen Temperaturen

(vom 17.02.2021)

Ludwigsburg, Kornwestheim. Vergangene Woche bekam die Region erstmals wieder über mehrere Tage andauernde eisige Temperaturen zu spüren. Bei Versorgungsunternehmen erfordern diese Kälteperioden teils besondere Maßnahmen. Die Kunden der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim mussten auch bei den zweistelligen Minustemperaturen nicht frieren und konnten sich auf die Gas- und Wärmeversorgung verlassen. Johannes Rager, Geschäftsführer der SWLB, erklärt: „Dank unserer vorausschauenden Speicherbewirtschaftung sind wir auch bei Kälteeinbrüchen gut aufgestellt. Zusätzlich haben wir die Versorgungssituation im Rahmen einer speziell eingerichteten Task Force kontinuierlich überwacht und hätten im Bedarfsfall vorbeugend eingreifen können. Die Versorgungssicherheit unserer Kunden hat immer oberste Priorität.“

Zusätzlich zur Leitwarte hatten auch die Geschäftsführung, Führungskräfte und Experten der SWLB aus den Bereichen Gas und Wärme sowie dem Energiedatenmanagement die Situation andauernd im Blick, indem sie die Speicherverläufe und Druckverhältnisse der einzelnen Gasnetzabschnitte auf Auffälligkeiten untersuchten und die Bezugsmengen kontrollierten. Mariusz Cichocki, Leiter der Bereiche Gas, Wasser und Fernwärme, schildert die Versorgungslage während der Minustemperaturen: „In der kalten Jahreszeit verwenden wir zur Abdeckung der Gasverbrauchsspitzen einen Gaskugelspeicher. Unsere Spitzenlastanlage erlaubt dabei zusätzlich, fehlende Gasmengen kurzzeitig mit Flüssiggas zu decken. Dadurch entlasten wir das vorgelagerte Gasnetz und gewährleisten eine sichere Versorgung. Bei langanhaltenden Engpässen der vorgelagerten Gasnetze können wir unsere Anlagen zudem auf Heizöl umschalten. Das war letzte Woche aber nicht notwendig. Die Lage war entspannt und die Versorgung zu keiner Zeit gefährdet.“

Auch zu witterungsbedingten Rohrbrüchen, die in kalten Wintermonaten oder Übergangszeiten zwischen warmen und kalten Temperaturen aufgrund der damit verbundenen Bodenbewegungen auftreten können, kam es bei den Stadtwerken diesen Winter bisher nicht. „Als vorbeugende Maßnahme arbeiten wir das ganze Jahr über an den Schlagadern der Region und erneuern unter anderem alte Leitungen. Als optimale Vorbereitung auf eventuelle witterungsbedingte Störungen haben wir während dieser Kälteperiode die personellen Ressourcen unseres Bereitschaftsdienstes in den Bereichen Wärme und Gas erhöht“, berichtet Johannes Rager.

Während es diesen Winter bisher zu keinen Störungen in der Gas- und Wärmeversorgung kam, führte vergangenen Sonntag ein Erdschluss in Poppenweiler zu einem Stromversorgungsausfall. Die SWLB konnten den Ausfall nach rund einer Stunde beheben und alle Haushalte wieder mit Strom versorgen. Aufgrund der tiefen Temperaturen und der damit verbundenen starken Nutzung von Nachtspeicherheizungen gab es in den Nächten davor zusätzliche Stromausfälle in der Weilerstraße in Poppenweiler. Auch diesen Vorfällen konnte die SWLB durch sogenannte Umschaltungen schnell entgegenwirken. Die Stadtwerke bedanken sich bei allen Betroffenen für das Verständnis.

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.