News

Nah dabei und immer aktuell.

Parksuchverkehr vermeiden - entspannter zu Veranstaltungen anreisen

(vom 28.06.2019)

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Ludwigsburg und SWLB: Pilotprojekt „Testfeld Parken 4.0@LB“ geht an den Start

Ludwigsburg hat heute (27. Juni) das Pilotprojekt „Testfeld Parken 4.0@LB“ gestartet. Ziele dieses Projekts sind weniger Parksuchverkehr, weniger Stau, ein gesenkter Stresslevel und eine Verbesserung der Gesamtsituation rund um Groß-Veranstaltungen. Konkret bedeutet das: Besucherinnen und Besucher der Eventlocation MHP Arena können zukünftig bereits im Vorfeld von Veranstaltungen online beziehungsweise mobil ihren Parkplatz in der Tiefgarage reservieren – und so entspannter anreisen.

Stellten heute das Pilotprojekt „Testfeld Parken 4.0@LB“ vor: Bodo Skaletz (SWLB), Oliver Kelkar (MHP), Fabian Kehle (Projektleiter), Christian Schneider (SWLB) sowie Oberbürgermeister Werner Spec.

„Testfeld Parken 4.0@LB“ ist ein gemeinsames Projekt des Innovationsnetzwerks Living Lab Ludwigsburg, der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) und von MHP – A Porsche Company. Es wird vom Gemeindetag Baden-Württemberg durch Fördermittel aus dem Programm „Städte und Gemeinden 4.0 – Future Communities“ unterstützt. Dabei arbeiten Städte und Gemeinden mit Wirtschaftsunternehmen zusammen, die bereits innovative Produkte oder Projekte aus verschiedenen Bereichen anbieten. Die Kosten für „Testfeld Parken 4.0@LB“ betragen insgesamt 124.000 Euro, die Hälfte davon wird gefördert.

„Das Projekt soll zeigen, wie die Möglichkeiten der Digitalisierung zugunsten einer nachhaltigen Mobilität eingesetzt werden können“, erklärt Oberbürgermeister Werner Spec. „In den nächsten zwölf Monaten möchten wir weitere Erkenntnisse darüber sammeln, wie der Einsatz innovativer Technologien den Verkehr flüssiger macht und somit Schadstoffe reduziert. Mit den Stadtwerken und MHP haben wir zukunftsorientierte Partner gefunden, um solche digitalen Mobilitätslösungen zu testen.“

In der Tiefgarage der MHP Arena, die von den SWLB betrieben wird, sind 15 Stellplätze mit der neuen Technologie ausgestattet. Diese können über die Online-Plattform www.parken.ludwigsburg.de reserviert werden, auch der Bezahlvorgang wird darüber abgewickelt. Der Service steht allerdings zunächst nur für eine Test-Gruppe zur Verfügung, nach und nach wird der Nutzerkreis dann ausgeweitet. Als Bestätigung erhält der Buchende die Rechnung, eine kurze Erklärung, eine Termin-Datei mit der Buchung sowie einen QR-Code. Dieser QR-Code ermöglicht im gebuchten Zeitraum dann die Zufahrt zur Tiefgarage. Er muss bei der Einfahrt in die Tiefgarage vor eine Kamera gehalten werden, die Schranke öffnet sich und das Wegeleitsystem weist den Weg zum reservierten Parkplatz. Dort zeigt eine digitale Anzeigetafel das jeweilige Kennzeichen, das auch mit dem parkenden Auto verglichen wird. Stimmen die Kennzeichen nicht überein, erfolgt ein optischer und akustischer Hinweis, den Parkplatz zu verlassen.

Das Projekt ist auf eine Laufzeit von einem Jahr angelegt. Mit den ersten Nutzungsergebnissen können bereits Hochrechnungen erstellt werden, inwiefern die Reservierungen zu weniger Parksuchverkehr und damit zu einer niedrigeren Belastung der Umwelt führen.

„Wir werden diese einjährige Testphase analysieren. Das Ergebnis wird zeigen, ob wir den Piloten auf alle Parkierungsanlagen der SWLB ausweiten können. Für uns wäre das eine Möglichkeit, das Online-Reservierungssystem mit vielen anderen Mehrwerten – nicht nur solche der SWLB – zu verknüpfen, zumal wir die Prozesse über unsere digitale Serviceplattform im Hintergrund zur Verfügung stellen. Das Pilotprojekt ‚Testfeld Parken 4.0@LB‘ ist für uns gelebte Digitalisierung“, so Christian Schneider, Geschäftsführer der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim.

Dr. Oliver Kelkar, Associated Partner bei MHP und Leiter des MHPLabs in Ludwigsburg, betrachtet die Zusammenarbeit mit den Projektpartnern im Living Lab als sehr wertvoll: „Das Innovationsnetzwerk Living Lab nutzen wir intensiv und gerne, um unser Know-How und neueste Digitalisierungstechnologien in der realen Stadt einzusetzen, Lösungen zu erproben und stetig zu verbessern. Diese zielen immer auf mehr Lebensqualität in der Stadt ab, sei es durch die Reduzierung von Emissionen, durch mehr Komfort oder auch einfach nur durch mehr Spaß an der Nutzung – kurz auf die Smart City Ludwigsburg.“

Die beteiligten Projektpartner

Innovationsnetzwerk Living Lab Ludwigsburg: Im 2015 gegründeten Innovationsnetzwerk arbeiten die Stadt Ludwigsburg sowie Partner aus Wirtschaft, Industrie und Forschungseinrichtungen in einzigartiger kooperativer Weise zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit sollen sich Impulse für neue, innovative Technologien entwickeln, die dann vor Ort unter realen Bedingungen im Stadtraum erprobt werden können. Die meisten Unternehmen im Netzwerk sind in der Region verankert.

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB): Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim setzen auf Wachstum. Der Glasfasernetzausbau und damit Highspeed-Geschwindigkeit, energienahe Dienstleistungen, Contracting und Energiehandel werden kontinuierlich ausgebaut. Gleichzeitig verpflichten sich die SWLB zu einem effizienten und nachhaltigen Umgang mit Energie und natürlich begrenzten Ressourcen. Dies ist in der Energiepolitik des Unternehmens festgehalten und nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert.

MHP – A Porsche Company: MHP gehört als Porsche-Tochterunternehmen und Prozesslieferant mit dem Beratungsansatz der Symbiose aus Management- und IT-Beratung sowie als Automotive-Experte zu den führenden Beratungen weltweit. Als Digitalisierungsexperte mit den Leistungsbereichen Management Consulting, System Integration, Managed Services und Digital Services and Solutions optimiert MHP die Prozesse seiner Kunden über die komplette Wertschöpfungskette.

(Karin Brühl – 27.06.2019 / Pressestelle der Stadt Ludwigsburg)

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.