News

Nah dabei und immer aktuell.

Alte B27: letztes Teilstück der Fernwärmetrasse wird gelegt

(vom 11.10.2019)

Ludwigsburg, Kornwestheim. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) beginnen am Montag, 14. Oktober 2019, mit Grabungsarbeiten auf der alten B27 zwischen Ludwigsburg und Kornwestheim. Zwischen Domertalstraße und Kornwestheim-Nord wird der letzte der insgesamt drei Abschnitte der Fernwärmeleitung zum Heizwerk Nord hergestellt. Für die Arbeiten wird das Straßenteilstück voraussichtlich fünf Wochen lang voll gesperrt. Im Anschluss an die Verlegearbeiten wird auf der gesamten Fahrbahnlänge (600 Meter) die Asphalt-Deckschicht erneuert.

 

 

Bisher haben die Stadtwerke die Arbeiten - soweit möglich - in der Mitte der Straße durchgeführt. Zum einen, um den Baumbestand zu schützen, zum anderen, um Vollsperrungen zu vermeiden. Die Arbeiten wurden in den vergangenen Monaten in mehrere Abschnitte unterteilt. Zuletzt wurde in 150 Meter Abschnitten gearbeitet.

„Bei der nächste Woche startenden Baumaßnahme ist eine Vollsperrung leider unvermeidbar“, erklärt Peter Danylak, Technischer Leiter der SWLB, und ergänzt: „Um die Verbindung der beiden bereits gelegten Fernwärmeteilstücke herzustellen, müssen wir die Bodenseewasser-Versorgungstrasse unterqueren. Die Leitung liegt in drei Metern Tiefe. Um sich bis dahin vorzuarbeiten, muss das Erdreich entsprechend gesichert werden. Das macht eine Vollsperrung unumgänglich.“

Die Baumaßnahme wurde zeitweise unterbrochen. Die Stadt Kornwestheim hat im Norden des Stadtgebietes Straßenbauarbeiten durchgeführt und den neuen Kreisverkehr bei Wüstenrot fertiggestellt. Die Arbeiten sind abgeschlossen, nun können die Stadtwerke ihre Trassenneulegung beenden.

Die Baumaßnahme erfolgt im Zuge des Kommunalen-Klimaschutz-Modellprojektes in Verbindung mit dem Neubau der thermischen Solaranlage (SolarHeatGrid) auf dem Römerhügel in Ludwigsburg. Die Fernwärmetrasse dient dem Fernwärme-Netzzusammenschluss und verbindet zukünftig die bereits in 2016 bis Höhe des Wüstenrot-Neubaus gelegte Fernwärmeleitung (Ludwigsburger Straße/Alte B 27) mit dem Heizwerk Nord in Kornwestheim.
Ab Mai 2020 erzeugt die Anlage Energie für Kornwestheim und Ludwigsburg. Die CO2-Einsparung des Klimaschutz-Modellprojektes ist beeindruckend: Sie beträgt 3.700 Tonnen pro Jahr - das entspricht der Menge von rund 1,6 Millionen Liter Benzin oder 3.700 KFZ-Umsteigern auf ÖPNV jährlich. Mehr zum KKM-Projekt unter www.SWLB.de/solar-heat-grid

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.