News

Wir informieren aktuell!

Aktuelles aus den Stadtwerke-Bädern

(vom 21.04.2020)

Ludwigsburg, Kornwestheim. Das Öffnen der Sportstätten und Schwimmbäder ist laut aktueller Corona-Verordnung der Landesregierung auch weiter untersagt. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim haben die letzten Wochen seit der Schließung der Bäder Mitte März genutzt, um ihre Freizeiteinrichtungen auf Vordermann zu bringen.

„Das Alfred-Kercher-Bad halten wir aktuell im Stand-by-Modus betriebsbereit“, berichtet Christian Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWLB, und ergänzt: „Das Bad in Kornwestheim wurde erst im Dezember der jährlichen Wartung unterzogen. Es kann, sobald die Landesregierung Lockerungen im Versammlungsgebot qua Verordnung erlässt, innerhalb weniger Tage hochgefahren und von Badegästen genutzt werden. Wie, das wird sich aus dann jeweils gültigen Bestimmungen ergeben.“  

Das Heilbad Hoheneck sowie das Stadionbad Ludwigsburg und die angrenzende große Saunalandschaft werden aktuell gewartet. Das heißt, die jährlichen Schließzeiten und die damit verbundenen Wartungs- und Reinigungsarbeiten, die in allen drei Einrichtungen im Sommer stattfinden, sind vorgezogen worden. „Unser Anliegen ist es, dass wir – sollten wir irgendwann wieder öffnen können, diese Bäder, wegen der fälligen Wartung unterjährig nicht erneut schließen müssen“, sagt Schneider. „Aktuell liegt unser Fokus auf Wartung und größtmögliche Energiekosteneinsparung“, so Schneider und ergänzt: „Unser Freibad in Hoheneck würde regulär am 1. Mai öffnen. Die Saisoneröffnung verschiebt sich. Aktuell finden die jährlichen Auswinterarbeiten statt, die am 1. Mai abgeschlossen sein werden. Dann steht auch das Freibad am Neckar im Energiesparmodus betriebsbereit. Es kann innerhalb weniger Tage geöffnet werden.“ Die Stadtwerke haben die letzten Wochen genutzt, um im Hintergrund die Digitalisierung der Bäder voranzubringen. Schneider: „Zum einen über die Markenbildung der fünf Badeinrichtungen, die nicht nur zukünftig das jeweils Spezifische eines Bads hervorhebt, sondern auch jedes Bad als Teil unserer digitalen Infrastruktur-Drehscheibe darstellt. Das Alfred-Kercher-Bad machte als Sportbad für Schwimmbegeisterte bereits zu Beginn des Jahres den Anfang. „Zum anderen sind wir gerade dabei, die Prozesse zu digitalisieren. Das gilt auch für das Workforce Management. Unser Ziel ist, durch Effizienz und Effektivität die Kosten zu senken.“ Auch haben die Stadtwerke mobile Arbeitsplätze für die Bad- und Teamleitungen eingerichtet, was größtmögliche Flexibilität garantiert.

Kundenmagazin

Kundenmagazin

Das Kundenmagazin der SWLB erscheint drei Mal im Jahr und enthält Gutscheine von unseren lokalen Geschäftspartnern. Zudem warten exklusive Reportagen, Gewinnspiele und aktuelle Meldungen auf unsere Leser.

Anspechpartner

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und ausführlich.