Wärme

Unsere Wärme kommt in Ihr Heim.

Übergabestation/Haustechnik

Hinweise zum Lieferumfang der SWLB sind in den ergänzenden Bedingungen der SWLB für die Gebiete Harnecker Höhe, Neckartalblick, Neckarterrassen und Sonnenberg spezifisch beschrieben und festgelegt. Die Übergabestation wird im Regelfall von Ihrem Installateur nach den Vorgaben und der Lieferantenliste der SWLB bestellt. 

Je nach Netzausstattung der Fernwärmegebiete ergeben sich gebietszugeordnete bzw. unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich der Haustechnik und dem Lieferumfang der SWLB. Alle dazu erforderlichen Informationen können in unseren - nach Gebieten gegliederten - ergänzenden Bedingungen zu der ABVFernwärme, den dazugehörenden Preisblättern sowie den TABs entnommen werden.

Wir bitten Sie, diese Unterlagen sorgfältig zu lesen.

Hinweise zur Übergabestation in den Fernwärmegebieten: Verbundnetz Ludwigsburg und Hartenecker Höhe sowie im gesamtes Versorgungsgebiet in Kornwestheim.

  • Der Sekundärteil der Übergabestation (mit Wärmetauscher) muss von Ihrem Installateur bauseits geliefert werden. Geliefert wird an Ihren Installateur sowohl der Primär- als auch der Sekundärteil, der anschließend von ihm eingebaut wird. Bitte berücksichtigen Sie dabei auch die je nach Hersteller unterschiedlichen Lieferzeiten
  • Als Lieferant für die Übergabestationen dürfen alle Hersteller gewählt werden.

Die Lieferanten bzw. Hersteller - laut Liste - sind verpflichtet, den primärseitigen Teil der Übergabestation exakt nach den Vorgaben der SWLB zu bauen und liefern, damit die Kompatibilität zu unserem Fernwärmenetz/Hausanschluss gewährleistet ist. Die Rechnungsstellung dieser Firmen ist zweigeteilt. Automatisch stellt der Hersteller den Primärteil der Übergabestation den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim in Rechnung, in deren Eigentum auch dieser Teil verbleibt und für den auch die SWLB langfristig unterhaltspflichtig ist. Der Sekundärteil wird direkt bzw. über den Installateur abgerechnet und geht in das Eigentum des Kunden über.

Hinweise zum Gebiet „Am Sonnenberg"(Ludwigsburg):

Die Fernwärmeversorgung in diesem Gebiet erfolgt bedarfsabhängig über ein intelligentes Versorgungsnetz. Diese Besonderheit erfordert, dass alle Bestandteile der Fernwärmehaustechnik (Übergabestation, Pufferspeicher und die Heizungsregelung) von der SWLB geliefert und eingebaut werden und auch in ihrem Eigentum verbleiben. Um Terminsicherheit für Sie zu gewährleisten, bitten wir um frühzeitige Beauftragung des Hausanschlusses (ein zeitlicher Vorlauf von mind. 8 Wochen ist notwendig).

Hinweise zum Gebiet „Neckarterasse" (Ludwigsburg, Neckarweihingen):

In diesem Gebiet wird von der SWLB die gesamte Übergabestation (ohne Regelkreis und Warmwasserspeicher) bestellt. Sie liegt zur Abholung durch den Bauherrn (oder Installateur) bereit. Um Terminsicherheit für Sie zu gewährleisten, bitten wir um frühzeitige Beauftragung des Hausanschlusses (ein zeitlicher Vorlauf von mind. 8 Wochen ist notwendig). Hier können Sie das Handbuch für den Nahwärmeregler in den Neckarterrassen herunterladen.

Hinweise zum Gebiet Pattonville „PEW":

Die Angebotserstellung, formale Beauftragung sowie Abrechnung erfolgen durch die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen.

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sasa Janic
Fernwärme-Vertrieb
Tel.: 07141 910-2717
favoritwaerme@swlb.de